Interkultureller Gesundheitstag: "Gesund leben, Herzkreislaufrisiken vermeiden"

Eine Initiative zur interkulturellen Gesundheitsbildung in Bremen lebender Menschen mit afrikanischem Migrationshintergrund

von 13 bis 20 Uhr
Konsul-Hackfeld-Haus, Birkenstraße 34, 28195 Bremen

Eine Veranstaltung mit Filmpräsentationen, Vorträgen, Podiumsdiskussion mit Interaktion, Workshops, praktischen Tipps und Tricks gesunder Lebensführung, afrikanischer Ernährung und Bewegung. Konkret werden die Themen Herzstillstand, Bluthochdruck, Depression, Diabetes, Alltagssport und Ernährung in Bezug auf gesundes afrikanisches Essen behandelt. Vor Ort können Gäste ihren Blutdruck von Fachärzten messen und bewerten lassen.

Es gibt auch Räume für Vieraugengespräche und einen Fitnesstest für Kinder und Erwachsene. Ebenfalls informieren gesundheitsbezogene Informationsstände rund um den Kongress über eigene Angebote.

Der Gesundheitstag richtet sich in erster Linie an Menschen afrikanischer Herkunft, soll aber auch die Möglichkeit zum interkulturellen Austausch mit Bremerinnen und Bremern bieten. Eine Chorgruppe sorgt für entspannte Musik für die Seele. Zum Abschluss wird ausgiebig getanzt, geschwitzt und gelacht mit DJ Oheneba.

Der Gesundheitstag wird auf Deutsch und Englisch gehalten um die mehrheitlich in Bremen und Umgebung lebenden Menschen mit afrikanischer Herkunft zu erreichen. Für Französisch werden sich im Notfall auch Übersetzer finden lassen.

African German Network Association, Diakonie Bremen, Johanniter, Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie - BIPS, Bremer Rat für Integration, African International Churches sowie viele andere afrikanische Vereine freuen sich auf Ihr Kommen. Weitere Informationen finden Sie im Programm.

Programm-Flyer: <media 2659 - - "TEXT, Gesundheitstag interkulturell Flyer-1, Gesundheitstag_interkulturell_Flyer-1.pdf, 6.0 MB">Seite 1</media> | <media 2660 - - "TEXT, Gesundheitstag interkulturell Flyer-2, Gesundheitstag_interkulturell_Flyer-2.pdf, 7.8 MB">Seite 2</media>